Landkreis Hof sagt wieder Danke – mit der Ehrenamtskarte!

Ehrenamtskarte

Bild zeigt von links: 2. Bürgermeister der Gemeinde Berg Hans-Jürgen Kießling, Marcus Herrmann, Irmgard Gebhardt und Landrat Dr. Oliver Bär

Zum 11. Mal hat der Landkreis Hof seine ehrenamtlich Tätigen durch die feierliche Verleihung der Bayerischen Ehrenamtskarte bei einem Festabend im Sitzungssaal des Landratsamtes gewürdigt. Fast 70 Ehrenamtliche aus 17 Städten und Gemeinden des Landkreises konnte Heiner Wolf, der durch den Abend führte, begrüßen. Er ist zuständiger Ansprechpartner im Landratsamt Hof. „Mittlerweile erhalten insgesamt 3.650 Bürgerinnen und Bürger des Landkreises die bayernweiten Vergünstigen bei den sogenannten Akzeptanzstellen“, so Wolf. Das sind Partner aus den Bereichen wie Freizeit und Sport,  Mode und Handel oder auch Hotel und Gastronomie, die die Karte mit der Gewährung von Rabatten oder Vergünstigungen unterstützen. Heiner Wolf freute sich, zwölf neue dieser Akzeptanzstellen vorstellen zu können: „Mit nunmehr mehr als 300 geworbenen Partnern nimmt der Landkreis Hof die Spitze in Bayern ein“.   

 

Landrat Dr. Oliver betonte den unbezahlbaren Wert des Engagements. „Sie leisten einen wichtigen Beitrag für die so positive Weiterentwicklung unserer Region. Mit Ihrem Engagement schaffen Sie Lebensqualität“, lobte er die Arbeit der Ehrenamtlichen. Das Ehrenamt im Landkreis ist sehr vielfältig und so kamen die geladenen Gäste aus den unterschiedlichsten Bereichen. Etliche Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren, der Rettungsdienste und auch zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, die sich in kirchlichen, sozialen und caritativen Vereinen im Landkreis engagieren, waren der Einladung gefolgt. Auch kümmern sich viele Bürger im Landkreis um Kinder, Jugendliche, Senioren und Menschen mit Behinderung oder engagieren sich für die Natur, die Kultur und das Brauchtum. Alle wurden für ihr freiwilliges Engagement mit der Aushändigung einer Karte belohnt.

drucken nach oben