Wahl zum Jugendschöffen für die Amtsperiode 2019-2023

Wappen von Berg i.Ofr.

Wahl der Jugendschöffen für die Jahre 2019 bis 2023

Gemäß der gemeinsamen Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien der Justiz und für Verbraucherschutz und des Inneren vom 07. November 2012, zuletzt geändert am 25. Oktober 2017, Az. E8-3221 – II - 418/91 und IB2 – 0143 – 1 4 sind von der Gemeinde Berg für die Amtszeit 2019 bis 2023 mindestens je 2 geeignete Frauen und Männer zur Jugendschöffenwahl vorzuschlagen.

 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Berg, die sich als Jugendschöffen vorschlagen lassen wollen, werden gebeten sich

 

bis spätestens 05. März 2018

 

bei der Gemeinde Berg, Rathaus, Kirchplatz 2, Berg zu bewerben.

 

Ansprechpartner:  Herr Schultz    (09293/943-12)

                                 Frau Kinze        (09293/943-11)

                                 Herr Korn          (09293/943-10) 

 

Grundsätzlich kommen für das Jugendschöffenamt Personen in Betracht, die erzieherisch befähigt und in der Jugendhilfe erfahren sind. Nach Möglichkeit wären geeignete Personen aller Bevölkerungsschichten, vor allem auch Eltern und Ausbilder, zu berücksichtigen. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Eintragung in die Vorschlagsliste der Jugendschöffen die gleichzeitige Aufnahme in die Vorschlagsliste der Schöffen ausschließt.  Weitere Informationen über die wichtigsten Voraussetzungen für die Wählbarkeit zur Jugendschöffin/zum Jugendschöffen sind auch auf der Internetseite www.berg-ofr.de unter dem Link „Schöffenwahlen“ nachzulesen (Weitere Informationen finden Sie auch unter www.justiz.bayern.de/service/schoeffen ).

 

Es wird darauf hingewiesen, dass die Auswahl aufgrund der Meldung einzelner interessierter Personen oder auf Beschluss des Gemeinderates erfolgen kann.

 

Berg, 05.02.2018

Patricia Rubner

Erste Bürgermeisterin

 

 

drucken nach oben